Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 116 Antworten
und wurde 1.071 mal aufgerufen
 Berichte
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
AggropoppeR Offline

Pogo Anarchist Image Hosted by ImageShack.us

Beiträge: 4.610
Punkte: 4.610

19.02.2009 06:57
#101 RE: AggropoppeRs wildes australien jahr antworten

joa...14 tage :)

-------------------------------------------------------------------

Campina Offline

Terrorgruppe und The Bottrops Fan (Admin) Bilder Upload


Beiträge: 18.542
Punkte: 18.563

22.02.2009 13:38
#102 RE: AggropoppeRs wildes australien jahr antworten

...oder 14 Jahre...

---------------------------------------------------------------------

yucca Offline

Terror Punk Image Hosted by ImageShack.us
Beiträge: 968
Punkte: 968

08.03.2009 21:51
#103 RE: AggropoppeRs wildes australien jahr antworten

na dann ist´s ja gut.hatte dein auslandsjahr schon in gefahr gesehen. ;-)

AggropoppeR Offline

Pogo Anarchist Image Hosted by ImageShack.us

Beiträge: 4.610
Punkte: 4.610

26.03.2009 16:01
#104 RE: AggropoppeRs wildes australien jahr antworten

ich habe echt keine lust die fotos hoch zu laden^^ ... wollt ihr nich bei myspace gucken?^^

http://www.myspace.com/aggropopper

-------------------------------------------------------------------

yucca Offline

Terror Punk Image Hosted by ImageShack.us
Beiträge: 968
Punkte: 968

26.03.2009 22:41
#105 RE: AggropoppeRs wildes australien jahr antworten

och mönsch!

da kann man ja garnichts zu den bildern sagen....

AggropoppeR Offline

Pogo Anarchist Image Hosted by ImageShack.us

Beiträge: 4.610
Punkte: 4.610

27.03.2009 12:56
#106 RE: AggropoppeRs wildes australien jahr antworten

kannst nen komentar posten...aber wenns nich geht, dann werd ich sie wohl hochladen und watt dazu schreiben

-------------------------------------------------------------------

AggropoppeR Offline

Pogo Anarchist Image Hosted by ImageShack.us

Beiträge: 4.610
Punkte: 4.610

27.03.2009 14:49
#107 RE: AggropoppeRs wildes australien jahr antworten

ole ole!
da isser wieder. langsam is aber auch mal genug? nee! solang was passiert bin ich dabei und bei euch klingelts im posteingang;)
also ab dafür.

das war sie nun, die südküste australiens. perth - adelaide - melbourne. 3200km NICHTS.
also ganz so "nichts" wars nun auch nich, aber für die lange strecke war diesmal schon echt viel nix da.

am ersten tag (2.feb.) sind wir so gegen 14uhr losgezischt mit unsrem riesen mercedes camper-van. ab gings, die ersten paar stündchen nach kalgoorlie. hier hat uns ne schicke offene goldmiene angelacht, wo die großzahl der kalgoorlianer arbeitet. ruhigen schlafplatz gesucht und ab gings am nächsten tag nach, ja nach "das hatte nen namen aber ich hab ihn vergessen":)
die rede ist von einem fleckchen mitten im busch den ich zufällig beim fahren erblickte. spontan den blinker gesetzt(auch im outback wird geblinkt) und ab in zu der zeit noch unbekannte. der weg führte uns dann an ein echt schickes plätzchen. ein kleines plateau mit nem winzigen teich und ner aussicht über das vorhin schon beschriebene NICHTS. da haben wir uns dann niedergelassen, den sonnenuntergang über dem outback angesehen und den abend ruhig mit nudeln und nem bierchen ausklingen lassen.
zurück auf die strassse und richtung grenze ging es dann am nächsten tag. gemient ist die grenze zwischen western australia und south australia. auf dem weg dahin sind wir die längste geradeausführende strasse in australien lang flaniert. 146.6 km gings ohne kurve gerade aus. neben strassen ohne kurven haben wir auch nen paar schicke ausblicke genießen können. da unser weg recht nahe am wasser langführte, bot sich uns die gelegenheit auf ein paar schmucke blicke übers meer. genächtigt haben wir dann auf nem rastplatz neben der strasse, der recht einladend aussah. das ganze war so 50km vor port augusta.
aufgewacht und losgemacht nach adelaide hieß es dann am letzten tag in unsrem camper. 30 min. von adelaide befindet sich eine ehemalig deutsche siedlung namens hahndorf. keiner hat dort mehr deutsch gesprochen, aber es gab deutsches essen. ich habe mich wie ein kleines kind über meine rindsroulade gefreut, die sogar richtig gut war. und dort standen echte eichen am straßenrand was mich sehr verblüfft hat. aber da es weitergehen muss sind wir dann nach adelaide getuckert.

hier wars dann an der zeit uns von unsrem camper zu verabschieden und in eine normale familienkutsche umzuscheigen. ein andres leihauto was uns dann von adelaide nach melbourne gebracht hat. 2 tage auf engstem raum zusammengefärchert wie vieh. mehr gepäck als platz. aber war okay;) die erste nacht haben wir zu viert (wir sind mit den sachsen gereist mit denen wir in perth zusammengewohnt haben) sitz-schlafend im auto verbracht. bissl eng, tote beine am morgen aber dafür am strand.
great ocean road war dann am letzten tag dran. wie name schon sagt, great. also die strasse hat echt was. steile abhänge, vom wasser schön geformte ton-sand-stein formationen in jeglicher form. das hieß: 500m fahren, austeigen, fotos machen, einseigen, 500m fahren und immer fröhlich so weiter über eine strecke von 14km;)kurz gezwinkert und schon waren wir dann in melbourne.

jetzt heißt es warten auf mein muttchen. mit ihr werde ich dann ab dem 11.feb. melbourne, tasmanien und sydney unsicher machen. das heißt: inforundbrief-joe kommt wieder:)

bis dahin,
schacka und trallala.

-------------------------------------------------------------------

Angefügte Bilder:
SDC14222.JPG   SDC14350.JPG   SDC14363.JPG   SDC14372.JPG   SDC14380.JPG   SDC14225.JPG   SDC14250.JPG   SDC14301.JPG   SDC14303.JPG   SDC14319.JPG   SDC14323.JPG   SDC14325.JPG   SDC14336.JPG  
AggropoppeR Offline

Pogo Anarchist Image Hosted by ImageShack.us

Beiträge: 4.610
Punkte: 4.610

27.03.2009 14:50
#108 RE: AggropoppeRs wildes australien jahr antworten

bisl viel, das nächste wird noch länger...aber yucca liest es..also ab dafür

-------------------------------------------------------------------

AggropoppeR Offline

Pogo Anarchist Image Hosted by ImageShack.us

Beiträge: 4.610
Punkte: 4.610

27.03.2009 14:54
#109 RE: AggropoppeRs wildes australien jahr antworten

15. Datum: Fri, 27. Feb 2009

servus und griiß dih!
schon wieder, ja da bin ich mit der 15. ausgabe des super hyper hyper inforundbriefes. das wird der, ich denke vorletzte, dieser art sein. oder der, der vor dem vorletzten kommt:)
ich hatte jetzt die letzten 2,5 wochen meine mutti am rockzipfel und wir ham so einiges gesehen, also gehts ohne zeitverzögerung los.

am 11.2. kam meine mum dann in melbourne an, am 12. gings dann schon mit der fähre nach tasmanien. vor ort wollten wir dann unser mietauto abholen. nur wie ohne führerschein. muttchen hatte ihren vergessen aber man muss mindestens 21 sein um nen auto zu mieten, also war ich auch raus aus dem rennen. was nu? bin dann zu nem second hand autohändler und hab gefragt ob er uns nen altes auto für 4 tage leihen kann. alles nich so einfach, wegen versicherung und co, also hab ich für 2500 eins gekauft. das hat er mir dann aber wieder für 2000 abgekauft, stand alles im vertrag also sicher und los auf die strasse. tasmanien ist das grüne herz australiens, so las ich es im vorfeld. und es ist wirklich so. wir sind in den 4 tagen um die ganze insel gekommen und haben regenwald pur erlebt, traumhafte wasserfälle und unberüherte natur. die wege nur so breit wie nötig, mitten durch den wald, vorbei an 3 meter großen farnen, umgefallenen bemoosten bäumen. regenwald wie er im buche steht. nicht zu verwechseln mit der buche die im regenwald steht, das gibts nämlich nicht:) ich spar mir jetzt wo wir genau waren und welcher wasserfall wie viel liter wasser am tag nach unten schleudert, das würde den rahmen sprengen...hat schonmal wer nen rahmen gesprengt? kein schöner anblick, alles kaputt. appropos kaputt, unsre trulla (...das auto) hat uns ganz schön schwitzen lassen. sie ist gut 5 mal heiß gelaufen, was zwangspausen bedeutete und kühlwasser nachfüllen. das auto hat zum schluss mehr getrunken als wir. prost. alles in allem waren es 4 atemberaubende, zeitweise hastige, frühaufsteher tage. wer mal die gelegenheit hat nach australien zu kommen muss sich auf jeden fall tasmanien anschauen. minimum 4 tage. und wer da nicht hinkommt, der fährt an die ostsee, da ist's auch schön:)...zurück nach melbourne mit der fähre.

zivilisation, hektik, tausende menschen. nein, das ist kein frauen-schuhgeschäft, das ist melbourne. der krasse gegensatz zu tasmanien ist dann wieder die großstadt. 3 tage hier dann gehts weiter. also schnell das älteste haus australiens angeschaut und melbourne von oben aus erblickt. wobei bei dem ältesten haus nen bisl geschummelt wurde. das wurde nämlich 1755 in england erbaut, 1933 von nem melbourner gekauft und stein für stein hier her geschippert. so einfach schafft man sich ein "ältestes haus". observation deck. so nennt sich der melbourne-lookout in der city, den wir auch bei sonnenuntergang bestiegen haben (der fahrstuhl hat uns dabei unterstützt:).ausserdem waren wir shoppen, das heißt wir haben es versucht. denn shoppen in der stadt heißt dolce und gabbana, gucci, versage und co. (ich muss ehrlich sein, ich hab keine ahnung wie man die ganzen marken schreibt...kauf da eher selten ein). was muss man noch anschaun wenn man in melbourne ist? natürlich die formel 1 rennstrecke. die waren sie grade am aufbauen als wir da waren. denn: melbourne ist wie monaco eine nicht fest installierte strecke. ham wir wieder was gelernt. und da ist er auch schon, den flieger nach sydney...djummmmm

sonne, 30°C und blauer himmel - sydney hat sich für uns fein rausgeputzt. hotel bezogen und raus, natürlich zum opera house und zur harbour bridge. und ich habe dazu gelernt. diese stadt beseht nicht nur aus den 2 sehenswürdigkeiten:) die hafenrundfahrt hat uns dann das gewässer um den hafen näher gebracht was sich echt sehen lassen kann auf grund vieler buchten. grenzt schon fast an ein labyrint aus wasser und land. zudem ist das aquarium und der wildlife park sehenswert, heißt für uns: ab, hin da! sehr schön aufgebaut das ganze, schnell sind 5 stunden um und man weiß nicht wo die hin sind. um die stunden wiederzufinden bietet sich der sydney tower an - 300 meter hoch und 360° rundumblick. man sieht echt alles...bis auf das opern haus was von wolkenkaratzern zugebaut ist. verlorenen stunden nicht wieder gefunden, aber sydney von oben gesehen - guter deal. geschichte und ... noch mehr geschichte der australischen seefahrt (sprich navi, captain cook und freunde) bekommt man im maritime museum aufgetischt. neben viel zeug zum lesen (ih, lesen) gabs auch was zum gucken (ja, nicht lesen - gucken): nen ausgemustertes kriegsschiff von 1960, nen u-boot von 1990 und das schiff des guten captain cook von 1800 (und nen paar zerquetschten). nochmehr tiere sind uns im zoo über den weg gelaufen. einige der tiere haben wir sogar schon in freier wildbahn gesehen als wir durch tasmanien gedüst sind. und ich meine jetzt nicht die giraffen elefanten oder seepferde:). 2 tage waren dann zu warm um sich die füße noch platter zu laufen als sie eh schon sind, also ab in den botanischen garten, nen schattiges plätzchen gesucht und von da aus karten geschrieben, aufs meer geguckt und leute beobachtet. und ist es auch schon wieder zeit für djummmmm. genau, das soll heißen das wir wieder nach melbourne geflogen sind und muttchen von da aus gleich nach deutschland.

das waren also 15 tage in kurzform und bildern....jaa es gibt wieder bilder:)
für mich gehts jetzt nach cairns für 7 tage wo das great barrier rief (hoffentlich) auf mich wartet.

also bis die tage,
man riecht sich
und cheeriooo

-------------------------------------------------------------------

Angefügte Bilder:
01.JPG   10.JPG   11.JPG   12.JPG   13.JPG   14.JPG   15.JPG   02.JPG   03.JPG   04.JPG   05.JPG   06.JPG   07.JPG   08.JPG   09.JPG  
AggropoppeR Offline

Pogo Anarchist Image Hosted by ImageShack.us

Beiträge: 4.610
Punkte: 4.610

27.03.2009 15:10
#110 RE: AggropoppeRs wildes australien jahr antworten

16. Datum: Mon, 09. Mar 2009



jo ho ho,
nun wars das auch schon mit meinem kleinen ausflug nach australien. sitzte jetzt noch meine letzten tage bis freitag in brisbane ab. und so lange ich sitzte kann ich ja noch fix berichten was so die letzten 2 wochen los war. keine angst, ist nicht viel:)

am 28.2. ging es für mich nach cairns richtung norden. anfangs war ausruhen, relaxen angesagt und abends nen bisl feiern. zum ersten mal seit monaten. das war dann auch ganz schick, aber nicht der sinn meines aufenthalts. also, ...

los gehts am 2.3. es hätte ganz gut der letzte tag in meinem leben sein können. warum? nein, nicht wegen irgendwelchen möchtegern-giftspinnen oder ich-bring-dich-um-schlangen. mich hat auch kein auto angefahren und keiner ausgeraubt. ich war bungy jumpen. hab mir freiwilig nen seil an die füße binden lassen und bin mitten im regenwald von nem turm gesprungen. dieser turm war nicht 5 meter hoch, sondern ganze 50 meter. gut gesichert stand ich nun vorm abgrund, der kerl hinter mir zählt von 5 auf 0 runter und gibt mir nen schups. mit den augen nach vorn gerichtet mach ich mich also auf den weg nach unten, werde vom seil fast wieder bis hoch zurück geschleudert und das noch gut 3 mal. dann wurde ich auch langsam runter gelassen und war froh wieder fetsen boden unter den füßen zu haben. und was mach ich dann? natürlich nochmal da runter hüpfen. nur diesmal rückwärts. man sieht nicht wo man hinfällt, was nich grade angenehm ist wenn man aus 50 metern höhe fällt. aber ist dann doch alles gut gegangen. 2 sprünge ham dann allerdings auch gereicht für einen tag. würd es auch wieder machen, werd es auch wieder machen. auch wenn die hose schon bis zum anschlag voll war vorm ersten sprung. aber spass hats gemacht...und die hose kann man wechseln:)

weiter dann am 5. und 6.3.. 2 abende zuvor haben wir 2 mädels ausm pott (dortmund) getroffen, nen bisl geschnackt bis sie dann sagten, dass sie mit ihrem auto richtung norden in den nationalpark fahren wollen. mädchen cool, wir wollen was sehen, also gehts zu viert für 2 tage nach cape tribulation/daintree national park...ganz angenehme zeitgenossen die mädels. lustige, rheinische frohnaturen und stets nen feschen spruch auf den lippen, was die fahrt angenehm gemacht hat und mit spass nur so gefüllt hat...auf dem weg durch den regenwald haben wir nicht nur bäume gesehen, nein, diesmal auch handgroße spinnen die die direkt am weg ihr riesiges netz gespannt ham und gemütlich abhingen. uns wurde jedoch gesagt das es eher die kleinen spinnen sind die giftig sind, die sich unter steinen verstecken und nicht mitten auf dem weg hängen. beruhigt schonmal ungemein, aber zu nahe muss man den kollegen dann doch nicht kommen. sonst war es eben "nur" der regenwald den ich mittlerweile schon öfter gesehen hab. geschlafen haben wir in nem hostel in dem nationalpark das auch ganz schick und vorallem recht billig war. aber es hat trocken gehalten was für diese nacht echt wichtig war, denn es gab tropische regenfälle die ganze nacht...am nächsten morgen haben wir dann eine früchte verkostung gemacht, natürlich noch weiter im regen. nach den teils echt leckeren, teils abartigen tropischen früchten wollten wir uns dann zurück richtung cairns machen. ganz einfache sache, wenn nicht die strasse zu nem reissenden fluss wird. doch das ist passiert. 40cm hoch und mit nem ordentlichen strom wurde ein teil der strasse zum fluss und wir saßen fest. konnten allerdings nicht mit dem auto allein den fluss durchfahren also warteten wir 3 std in der hoffnung das es nachlässt. aber nix da. also ham wir dann den nächsten jeep angehalten und gefragt ob er uns durchziehen kann. das hat er dann zum glück gemacht und wir konnten, im regen, nach hause fahren. hab ich auf meine letzten tage nochmal was erlebt:)

am 7.3. ging dann mein flug nach brisbane. heute mittag ist max dann schon nach hause geflogen und ich werde die restlichen 4 tage noch irgendwie allein rumbekommen. viel schlafen, viel im park liegen und viel...japp, schlafen. bis freitag, dann geht mein flieger der hoffentlich gut am 14. in frankfurt runter kommt.

das war dann auch schon der letzte inforundbrief meiner karriere. hoff es hat ein bisschen gefallen, hab alle neidisch gemacht und niemanden mit manchen langen texten überfordert.

man sieht sich in deutschland, bestellt mal schickes wetter für mich...25°C sollten reichen für samstag:)

auf wiederhöhren, wiedersehen und tschöö!

-------------------------------------------------------------------

Angefügte Bilder:
09 Cairns - Brisbane (28.02. - 13.03.).JPG   09 Cairns - Brisbane (30).JPG   09 Cairns - Brisbane (32).JPG   09 Cairns - Brisbane (33).JPG   09 Cairns - Brisbane (41).JPG   09 Cairns - Brisbane (46).JPG   09 Cairns - Brisbane (50).JPG   09 Cairns - Brisbane (54).JPG   09 Cairns - Brisbane (55).JPG  
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen